Bleiben Sie informiert!

Melden Sie sich doch für unseren kostenlosen Newsletter an und erhalten News zu neuen Produkten, Sonderangeboten oder zu unseren Ferienwohnungen.

 

Newsletter abonnieren

Zum Hauptinhalt springen

Mein Hästens Bett

Pflegetipps für eine lange Lebensdauer

Ihre Matratze von Hästens besteht ausschließlich aus Naturmaterialien wie Rosshaar, Baumwolle, Leinen und Wolle. Diese Materialien passen sich Ihrem Körper und Ihren Schlafgewohnheiten geschmeidig an und werden mit der Zeit immer elastischer und individueller. Eine sorgfältige Pflege Ihrer Matratze erhält ihre Schönheit und sorgt, was noch wichtiger ist, über Jahrzehnte für ausgezeichneten Schlafkomfort.

Reinigen
Ihre Matratze sollte regelmäßig mit dem Staubsauger gereinigt werden. Verwenden Sie hierzu am besten die Polsterdüse. Denken Sie auch an die Staub abweisende Baumwoll-bespannung an der Matratzenunterseite. Diesen Bereich können Sie reinigen, indem Sie die Matratze umdrehen oder, wenn Sie ein verstellbares Bett haben, das Kopf- und Fußteil hochstellen, um darunter zu gelangen. Klopfen Sie niemals den Staub aus Ihrer Auflegematratze! Verwenden Sie stattdessen den Staubsauger.

Waschen
Ihr Hästens Bett besteht ausschließlich aus hochwertigen Naturmaterialien. Deshalb ist es nicht waschbar, weder mit Wasser noch mittels einer chemischen Reinigung. Entstehen doch einmal Flecken, lassen sich diese meist mit Textilreiniger oder Polsterschaum entfernen. Unter Umständen können aber solche Reinigungsmittel zu Verfärbungen führen oder die natürliche Minerallösung beschädigen, die das Bett schwer entflammbar macht.

Deshalb empfehlen wir, eine geringe Reinigermenge an einer unauffälligen Stelle der Matratze zu testen. Für den optimalen Matratzenschutz sorgen eine Schabracke und ein Matratzenschoner von Hästens. Da alle dunklen Materialien zum Ausbleichen neigen, wenn sie intensivem Sonnenlicht ausgesetzt sind, empfehlen wir, dass sie Ihr Hästens Bett vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, eventuell auch mit Hilfe einer Tagesdecke. So vermeiden Sie leichte Farbveränderungen.

Lüften
Wenn Sie Ihre neue Matratze bei sich zuhause haben, fällt Ihnen unter Umständen auf, dass Ihr Bett leicht nach den Naturmaterialien riecht, aus denen es besteht. Das ist völlig normal und der Geruch wird mit der Zeit schwächer. Sie können diesen Prozess
beschleunigen, indem Sie für ein möglichst stabiles Raumklima sorgen und Ihre Matratze gut lüften. Lassen Sie einfach Ihr Bett ungemacht und stellen Sie Ihre Auflegematratze samt Bettwäsche zur Seite. Ihre Auflegematratze sollte regelmäßig gründlich gelüftet werden, indem Sie einfach alle Decken entfernen, die das Bett bedecken.

Garantie
Betten von Hästens verfügen ab dem Tag der Auslieferung über 25 Jahre Garantie gegen Feder- und Rahmenbruch. Registrieren Sie bitte zur Aktivierung der Garantie Ihr Bett auf www.hastens.com.

Wenden und Drehen Ihrer Matratze und Auflegematratze
Damit die Matratze gleichmäßig belastet wird, wechseln Sie alle sechs bis zwölf Wochen Kopf- und Fußende der Matratze und wenden Sie diese. So kann sich ein größerer Teil der Liegefläche an Ihren Körper und Ihre Schlafgewohnheiten anpassen. Drehen Sie die Matratze jedes Mal um 180 Grad, jeweils abwechselnd von rechts nach links und vom Kopfende zum Fußende.

Drehen Ihres Bettes und des mitteleuropäischen Bettunterteils. Damit sich Ihr Hästens-Bett Ihrem Körper optimal anpasst, sollte es alle sechs bis zwölf Wochen gedreht werden.

Druckmassage für Ihre Matratze, Ihr Bett und Ihr mitteleuropäisches Bettunterteil
Sorgen Sie mit regelmäßigen Druckmassagen für einen längeren Komfort Ihres Bettes, am besten vor dem Wenden oder Drehen. Rollen Sie zunächst die Auflegematratze auf und stellen Sie sie zur Seite. Pressen Sie Ihre Fäuste in das Bett und bearbeiten Sie das Bett so überall gleichmäßig. Beginnen Sie dabei am Fußende und arbeiten Sie sich zum Kopfende vor, bis Sie die gesamte Liegefläche auf diese Art bearbeitet haben.

Ein Bett von Hästens – die natürlichste Sache der Welt. Wir gratulieren  Ihnen zu Ihrem  Bett.