Zum Hauptinhalt springen

Aktion "Home-Office"

200 Jahre Thonet – 100 Jahre Bauhaus

Thonet hat in seiner einzigartig langen Geschichte immer wieder Klassiker hervorgebracht. Entstanden stets am Puls ihrer jeweiligen Zeit sind Thonet-Möbel wertbeständige, kulturträchtige Begleiter für Menschen auf der ganzen Welt. Die Geschichte ist reich an Meilensteinen und bahnbrechenden Innovationen in Material, Form und Produktionstechnik.

Im 19. Jahrhundert gelang es Michael Thonet erstmals, Massivholz zu biegen: Der legendäre Wiener Kaffeehausstuhl markierte damals den Übergang vom Handwerk zur Serienfertigung – Thonet schrieb Industriegeschichte.

Im 20. Jahrhundert experimentierten die Bauhaus-Lehrer Marcel Breuer, Mart Stam und Ludwig Mies van der Rohe mit kalt gebogenem Stahlrohr, erfanden den Freischwinger und hatten mit Thonet einen Produzent mit viel Pioniergeist an ihrer Seite.

Vom 15. April bis 14. Juli 2020 bieten wir Ihnen diese Designklassiker zum Aktionspreis:


S 285/1

Als hätte Marcel Breuer Homeoffice und mobile Computer unserer Tage vorausgeahnt: Der kompakte Stahlrohr-Schreibtisch S 285, den er entwarf, ist ein eleganter Begleiter für den aktuellen Lebens- und Arbeitsstil.

Marcel Breuers Stahlrohr-Schreibtisch S 285 für Thonet ist ein gelungenes Beispiel für den programmatischen Anspruch des Bauhauses, Kunst und Technik zu einer neuen Einheit zu verbinden. Der gelernte Tischler verbindet dabei sein Wissen um den Werkstoff Stahlrohr mit seinen Erfahrungen aus der Innenarchitektur. In den Rahmen aus gebogenem Stahlrohr fügen sich Tischplatte und Aufbewahrungselemente aus lackiertem oder gebeiztem Holz harmonisch ein. Das tragende Gestell besteht aus einer geschwungenen Linie, die hölzernen, durch klare Formen geprägten Elemente darin scheinen zu schweben. Das klare, in seinen Proportionen formal ausgewogene Möbel verkörpert ein bedeutendes Stück Zeitgeschichte, bekannt als „Die neue Sachlichkeit“. Thonet fertigt bis heute unterschiedliche Varianten dieses markanten Modells an.

Gestell Stahlrohr verchromt oder farbig lackiert, den Korpus gibt es in Versionen mit Esche gebeizt, Esche offenporig decklackiert oder decklackiert in verschiedenen Farbtönen. Die Schubladen sind mit Zentralverschluss verschließbar. Auch als Variante mit offenen Fachböden lieferbar. Wird auch in der Ausführung „Pure Materials“ mit Nussbaum-Furnier geölt gefertigt. Schubladen des Schreibtischs mit Vollauszug und gedämpftem Einzug. Die asymmetrischen Schreibtische sind auch spiegelbildlich erhältlich.

Aktuelle Produktänderungen: 

- Die Schubladen des Schreibtischs mit Vollauszug und gedämpftem Einzug ausgerüstet. Durch den erhöhten Platzbedarf verändern sich deshalb die Anordnung und die Anzahl der Schubladen.

- Auch spiegelbildlich erhältlich. Bitte bei der Bestellung angeben!

Ab 3.975,- incl. 19% Ust

Gleich anrufenAnfrage per Mail


S 64 PVDR

Unter den Stahlrohrmöbeln ist der Freischwinger S 32 besonders vielseitig. Er ist in unterschiedlichen gestalterischen Welten zu Hause. Zur kompromisslos modernen Einrichtung passt er genauso wie zum vielseitigen Mix, der unterschiedlichen Epochen und Stilen nebeneinander Raum gibt. Der Freischwinger S 32 und die Variante S 64 mit Armlehnen sind die bekanntesten Stahlrohr-Klassiker. Zu ihrer Popularität trägt die reizvolle Verbindung des Neuen mit dem Bewährten bei: Thonets Tradition in der Herstellung von Bugholzmöbeln mit charakteristischem Wiener Geflecht, in Kontrast zum revolutionären Einsatz von Stahlrohr. Sitz und Rückenlehne aus Massivholz mit Rohrgeflecht verkörpern Tradition, das Gestell Gegenwart und Zukunft. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu den bis heute meist verkauften Freischwingern. Marcel Breuer entwarf den S 32 und den S 64 in seiner Berliner Zeit 1928. Thonet produziert die beiden Modelle seit 1930. Durch ihre ästhetische Reduktion und Klarheit kombiniert mit dem luftigen Geflecht passen die Klassiker in unterschiedlichste Umgebungen wie Konferenzräume, Wartezonen, Restaurants und in die Wohnung.

Stuhl ohne (S 32) und mit Armlehnen (S 64). Gestell Stahlrohr verchromt oder farbig lackiert. Holzteile in Buche gebeizt, Bespannung mit Rohrgeflecht und transparentem, stabilem Kunststoffstützgewebe oder Netzgewebe; oder gepolstert und mit Leder oder Stoff bezogen. Wird auch in Ausführungen „Pure Materials“ gefertigt sowie als Drehstuhlvariante S 64 VDR „Atelier“ und als Barhocker.

Ab 1.775,- incl. 19% Ust

Gleich anrufenAnfrage per Mail


S 285/0

Marcel Breuers Stahlrohr-Schreibtisch S 285 für Thonet ist ein gelungenes Beispiel für den programmatischen Anspruch des Bauhauses, Kunst und Technik zu einer neuen Einheit zu verbinden. Der gelernte Tischler verbindet dabei sein Wissen um den Werkstoff Stahlrohr mit seinen Erfahrungen aus der Innenarchitektur. In den Rahmen aus gebogenem Stahlrohr fügen sich Tischplatte und Aufbewahrungselemente aus lackiertem oder gebeiztem Holz harmonisch ein. Das tragende Gestell besteht aus einer geschwungenen Linie, die hölzernen, durch klare Formen geprägten Elemente darin scheinen zu schweben. Das klare, in seinen Proportionen formal ausgewogene Möbel verkörpert ein bedeutendes Stück Zeitgeschichte, bekannt als „Die neue Sachlichkeit“. Thonet fertigt bis heute unterschiedliche Varianten dieses markanten Modells an.

Gestell Stahlrohr verchromt oder farbig lackiert, den Korpus gibt es in Versionen mit Esche gebeizt, Esche offenporig decklackiert oder decklackiert in verschiedenen Farbtönen. Die Schubladen sind mit Zentralverschluss verschließbar. Auch als Variante mit offenen Fachböden lieferbar. Wird auch in der Ausführung „Pure Materials“ mit Nussbaum-Furnier geölt gefertigt. Schubladen des Schreibtischs mit Vollauszug und gedämpftem Einzug. Die asymmetrischen Schreibtische sind auch spiegelbildlich erhältlich.

Aktuelle Produktänderungen: 

- Die Schubladen des Schreibtischs sind mit Vollauszug und gedämpftem Einzug ausgerüstet. Durch den erhöhten Platzbedarf verändern sich deshalb die Anordnung und die Anzahl der Schubladen.

- Auch spiegelbildlich erhältlich. Bitte bei der Bestellung angeben!

Ab 1.315,- incl. 19% Ust

Gleich anrufenAnfrage per Mail


S 64 VDR

Die Arbeitswelt verändert sich – Home-Offices, Studio Offices, das sind Orte, an denen Mobilität, Flexibilität und Kommunikation eine entscheidende Rolle spielen. Orte auch, an denen Möbelklassiker, die modernen Lebensentwürfen gerecht werden, ihren Platz haben. Hierfür macht Thonet eine in ihrer Formensprache bis heute gültige Ikone klassischer Möbelgestaltung mobil – seinen Stuhl S 64 von Marcel Breuer. Als S 64 Atelier lässt sich der Klassiker als Drehstuhl, mit einem Zentralfuß auf Rollen, in privaten Arbeitsbereichen ebenso einsetzen wie in Arbeits- und Kommunikationszonen moderner Büros. Beim S 64 Atelier hat man an ein Konzept Breuers angeknüpft, dem unter anderem in dem historischen Thonet-Stahlrohrkatalog von 1935 andere Stahlrohrstühle mit einem Drehgestell zugeschrieben sind und bei denen das Design eines Freischwingers mit der Funktion eines Drehstuhls kombiniert worden war.

Begleitet hat diese Übersetzung der Schweizer Designer Christophe Marchand, der für Thonet bereits Stahlrohrmöbel entwickelt und sich der Aufgabe mit viel Sensibilität und Respekt vor der originalen Gestaltungsidee genähert hat. 

Drehstuhl mit fünfstrahligem Fußkreuz auf Rollen, Aluminium poliert und Stahlrohr verchromt oder pulverbeschichtet. Holzteile in Buche gebeizt, Bespannung mit Rohrgeflecht oder Netzgewebe, alternativ auch gepolstert und mit Leder oder Stoff bezogen. Wird auch in Ausführungen „Pure Materials“ gefertigt.

Ab 1.495,- incl. 19% Ust

Gleich anrufenAnfrage per Mail


S 1200

Kleine Schreibtische helfen dabei, Platz zu sparen -nicht zuletzt deshalb sind sie in den letzten Jahren ein fester Bestandteil zeitgemäßen Wohnens geworden. Nunpräsentiert Thonetden Sekretär S 1200, der speziell für den Arbeitsbereich in den eigenen vier Wänden entwickelt wurde. In unterschiedlichen Ausführungen und mit optionalem Zubehör wird der filigrane Schreibtisch zu einem ganz persönlichen Möbelund macht das Arbeiten zu einem Erlebnis. Das Gestell desSekretärsist neben der klassisch verchromten Variante auch in unterschiedlichen eleganten Stahlrohrfarben erhältlich. Der Entwurf von Randolf Schottist von der hauseigenen Kollektion klassischer Bauhausmöbel inspiriert.

Der entscheidende Vorteil des S 1200 liegt in seinenkompakten Abmessungen -88 cm in der Höhe, 110 cm in der Breite und 66,5 cm in der Tiefe-, durch die er sich in den kleinsten Wohnraum integrieren lässt. Basis des S 1200 ist ein durchdachtes Stahlrohrgestell, dessen Neigung das Aufstehen selbst in engen Fluren und Nischen ganz einfach macht. Für eine entspannte Sitzhaltung sorgt eine Fußablage.

Ab 1.685,- incl. 19% Ust

Gleich anrufenAnfrage per Mail


S 43

Einfachheit, die überall ihre Wirkung entfaltet: Mart Stam nahm dem seit Jahrhunderten nach ähnlichen Prinzipien geformten Möbel die Hinterbeine. Durch evolutionäre Verfeinerung entstand daraus ein Gegenstand, der an jedem Ort eine gute Figur macht, wo zugleich Understatement und Qualität gefragt sind. Bei seinen Möbelentwürfen kam es Mart Stam auf hohen Nutzen und auf Sparsamkeit an, in ästhetischer wie materieller Hinsicht. Daraus resultieren die geradlinige Form, eine klare Konstruktion und der verbesserte Sitzkomfort. Größtmögliche Reduktion erreichte Stam beim Freischwinger S 43, indem er das Stahlrohr-Gestell mit Formholzteilen für Sitz und Rücken kombinierte. Seine pure, zurückhaltende Form macht diesen Freischwinger zu einem exemplarischen Entwurf im Geiste der Moderne. Das künstlerische Urheberrecht für den streng kubischen hinterbeinlosen Stuhl liegt heute bei Thonet. Der Lesesaal Naturwissenschaften der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig wurde bereits 1933 mit dem Freischwinger S 43 ausgestattet. Mehr als 70 Jahre später lieferte Thonet S 43 als Neulieferung zur Ergänzung nach. Derart langlebig und nachhaltig sind nur Stahlrohrmöbel hoher Qualität, wie sie für Thonet typisch sind.

Mart Stam setzte bei all seinen Möbelentwürfen auf Geradlinigkeit in der Form, auf ästhetische Sparsamkeit der Konstruktion und auf den Nutzen verbesserten Sitzkomforts. Beim S 43 kombinierte er das Stahlrohr-Gestell mit Formholzschalen für Sitz und Rücken und schaffte damit eine absolute Reduktion. Durch den bequemen Schwingeffekt des Gestells kann man auf eine Polsterung verzichten. Seine klare, zurückhaltende Form macht diesen Freischwinger zu einem exemplarischen Entwurf im Geiste der Moderne. Das künstlerische Urheberrecht für diesen streng kubischen hinterbeinlosen Stuhl liegt heute bei Thonet.

Gestell Stahlrohr verchromt oder farbig lackiert (nicht stapelbar). Formholzgarnituren in Buche gebeizt oder decklackiert in unterschiedlichen Farben. Auch mit gepolsterten Garnituren lieferbar, bezogen mit Leder oder Stoff. Die Freischwinger aus dem Programm S 43 erhalten mit einer Garnitur in Schwarz standardmäßig schwarze Nieten an Sitz und Rücken. Alle weiteren Farben werden mit silberfarbenen Nieten montiert.

Ab 265,- incl. 19% Ust

Gleich anrufenAnfrage per Mail


Weitere Thonet Produkte

Wir sind Thonet Händler. Sie erhalten bei uns alle Thonet Produkte.

Wir zeigen Ihnen hier eine kleine Auswahl an Thonet Stühlen, Sesseln, Leuchten, etc. Wir werden unser Portfolio stetig erweitern und zeigen Ihnen die schönsten Thonet Produkte aus der Kollektion. In unserer Ausstellung sowie in unseren 5 Sterne Luxus Appartements haben Sie die einmalige Möglichkeit, Thonet Designer Möbel wie Stühle, Sessel, Barhocker, Leuchten, etc. nicht nur zu besichtigen, sondern auch Probe zu wohnen. Kommen Sie nach Würzburg/ Sommerach, wenn Sie neue Stühle, Barhocker, Lampen, etc. von Thonet kaufen möchten.

Wir bieten Ihnen mehr als nur ein Möbelhaus, denn bei uns kaufen Sie in einem exklusiven Ambiente ein - wir nehmen uns Zeit für Sie!

Bei einem Bio Kaffee oder Espresso aus unserer Siebträgermaschine finden wir garantiert das passende Design Möbel von Thonet für Sie